Veröffentlicht in 3-Sterne

Nördlinger Ankerbräu Rieser Landbier

Heute habe ich wieder ein Bier aus der Kategorie Ursprungsbrauerei gibt es nicht mehr im Test. Es handelt sich hierbei um ein Bier der ehemaligen Ankerbrauerei aus Nördlingen, welche bedauerlicherweise im Jahren 2016 schließen musste. Grund hierfür war das der Brauereistandort in der Altstadt veraltet war und die Kosten für einen Neubau finanziell nicht tragbar waren. So entschloss man sich daraufhin das brauen in Nördlingen einzustellen und das brauen der Biere von nun an dem benachbarten Fürst Wallerstein Brauhaus zu überlassen. So ist wenigstens der fortbestand der Marke Ankerbräu gesichert. So auch des Rieser Landbieres, welches ich heute verkoste. Der Alkoholgehalt liegt bei 4,8%.

Zur Optik: Ein klares goldenes Bier. Eine Schaumentwicklung ist leider so gut wie nicht vorhanden

Zum Geruch: Ein brotiger, süßmalziger Geruch. Ansonsten kann man dazu leider nicht viel sagen.

Zum Geschmack: Ein feines, süßmalziges Bier mit schönen Honigaromen. Es wirkt jedoch fast zu süß. Hier fehlt es ein wenig die Kohlensäure. Der Hopfen ist eigentlich gar nicht vorhanden, beziehungsweise taucht dieser nicht auf. Es hat einen leicht erdigen Geschmack. Jedoch hat dieses Bier hauptsächlich einen malzigen Geschmack, bei dem man klar die Gerste herausschmeckt. Gegen Ende nimmt die Kohlensäure dann zu und es wird spritziger. Eigentlich ist es ein sehr harmonischer Mix aus Malz und Kohlensäure der gut trinkbar ist, jedoch ist es mir persönlich zu süß und der Hopfen fehlt auch gegen Ende immer noch.

Zum Fazit: Ich finde es ein durchschnittliches Helles, bei dem man nicht viel falsch machen kann, das einen aber auch nicht sonderlich vom Hocker haut. Daher gibt es hier eine Wertung von 3 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s