Veröffentlicht in 3-Sterne

Brewdog Indie

Im heutigen Test gibt es wieder ein Bier der schottischen Craftbeergiganten von Brewedog. Mit dem Indie hat es dieses mal nicht wie man vermuten mag ein IPA, sondern ein Pale Ale in den Test geschafft. Das indie steht für independent, was die Unabhängigkeit Brewdogs von den großen Bierkonzernen betonen soll. Der Alkoholgehalt liegt bei 4,2%.

Zur Optik: Ein klar filtriertes, hellgoldenes Bier. Es hat eine mittleren weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein leichte Melonennote. Ansonsten kommt etwas Getreide durch.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck ein sehr leichtes und doch eher getreidig dominiertes Bier im Körper mit ganz leichten Anflügen von Melone. Im Abgang ist es etwas getreidg bitter.  Auch im weiteren Trinkverlauf ist es im Antrunk durchaus fruchtig, jedoch kommt dann im Abgang immer mehr das getreidige zum tragen. Es bleibt aber nie nur getreidig, da man immer irgendwie eine Note von Melone und Apfel im Mund hat.

Zum Fazit: Es ist ein eher dezentes und  Pale Ale und so wie von Brewdog beabsichtigt eher ein Bier für Einsteiger, als für diejenigen die auf der Suche nach Hopfenbomben sind. Dennoch ein Bier mit einer gewissen Fruchtaromatik, welches man schön zwischendurch trinken kann, ohne das es zu schwer auf den Kopf schlägt. Ich gebe hierfür 3 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s