Veröffentlicht in 3-Sterne

Heineken Premium Quality

Im heutigen Test gibt es ein Bier das wohl jeder von euch schon mal in der Hand hatte und vermutlich auch schon getrunken hat. Es ist das weltbekannte Heineken. Heineken ist aber nicht nur eine Marke und eine Brauerei sondern mittlerweile, wenn die Fusion von SAB Miller und Inbev vollzogen ist, auch der zweitgrößte Brauereikonzern der Welt. Beim Bier Handelt es sich um klassisches Lager welches im internationalen aber oft schwer als Kategorie zu definieren ist, da dort die grenzen zwischen Pils und Hellem mehr oder weniger fließend sind.

Zur Optik : Es ist ein glanzfein filtriertes Bier mit einem weißen Schaum der zwar nicht sehr üppig ist aber für internationale Verhältnisse trotzdem recht üppig ausfällt.  Die Farbe ist hellgelb bis golden.

Zum Geruch: ist jetzt relativ unspektakulär ein bisschen brotig aber auch ein wenig muffig kommt er daher, wobei man schon deutlich das getreidige heraus schmeckt.

Der Geschmack : Ganz komischer Geschmack irgendwie etwas chemisches erinnert ein wenig an Schwefel im Antrunk. Hat aber im Mittelteil schon einen blumigen teilweise grasigen Geschmack. es fällt auch auf das alles von einer harzig hopfigen Note umspült wird. Der Abgang wird dann aber leider sehr wässrig. Was im Geschmack so gut wie gar nicht durchkommt ist das Malz von einer leichten süße ist so gut wie keine Spur zu schmecken.

Fazit alles in allem noch relativ solide, aber teilweise wirkt es schon ein wenig künstlich und es ist hald auch nichts wirklich spektakuläres. Man muss ihm aber auch ehrlicherweise zugestehen es hat immer hin ein par garsige hopfige Noten und schmeckt somit nicht komplett nach nichts. Auch das es nicht richtig eklig und damit untrinkbar wäre spielt noch mit rein. Von bekommt es gerade noch so 3 von 5 möglichen Sternen aber eher mit Tendenz nach unten.