Freundebuch

– Damit nicht nur ich kreativ bin –

 

22 Kommentare zu „Freundebuch

      1. Wäre toll wenn du ein Firestone 31 Pale testen könntest und dann bitte auch einmal das häufig diskutierte Export von Oettinger.

        Gefällt mir

    1. Hey es handelt sich hier leider um einen Block der sich dem Thema Bier und deutscher Bierkultur widmet, von demher liegt die Präferenz der testobjekte ganz klar beim Thema bier da es sich ja auch um einen Bierblogg handelt . Aber danke der nachfrage

      Gefällt mir

  1. Aber Brot und Bier sind doch schon sehr eng miteinander verbunden. Nur mal hin und wieder ein kleiner Brottest würde auf jeden Fall für Abwechslung sorgen!

    Gefällt mir

  2. Ich backe gerade frisches Brot und das duftet so herrlich. Ich würde gerne ein Bild davon hochladen aber leider bekomme ich das irgendwie nicht hin. Gerüche kann man ja leider nicht hochladen *grins*.. Ansonsten würde ich diesen natürlich auch gerne teilen 🙂

    Gefällt mir

  3. Woraus leitet sich eigentlich die Bezeichnung „Bockbier“ ab?

    Ich hätte da ein paar Theorien:

    1) Das Bier ist bockstark (im Sinne von es schmeckt super lecker)
    2) Weil man so richtig Bock auf dieses Bier hat
    3) Das Bier schmeckt im Abgang leicht nach männlichen Ziege
    4) Es wurde zu Ehren des aus Brünn stammenden Höhlenforschers Hermann Bock benannt
    5) Man braucht eine bestimmte Vorrichtung (den Bock) um das Bier zu brauen
    6) Das Bier wurde auf Kutschen über weite Strecken transportiert, wobei das Bier stets aus dem KutschBOCK gelagert wurde
    7) Aufgrund der Inhaltsstoffe und des Aggregatzustandes ist Bock die Kurzform für „Brot Ohne Charakteristische Körner“
    8) Nach dem Konsum dieses Bier lässt es sich gut bockeln
    9) Das Bier ist bockstark (im Sinne von es hat sehr viel Alkohol)
    10) Ein gestandener Seefahrer braute sich einst das erste Bier dieser Art auf der Ostseeinsel Bock

    Gefällt 1 Person

    1. Der Name Bock leitet sich von der Stadt Einbeck ab, in der die Weige des Bockbieres liegt. Derren Bier wurde früher als Ainpöckisch Bier bezeichnet und irgendwann entstand daraus in der Umgangssprache die Bezeichnung Bock.

      Gefällt mir

      1. Achso! Darauf hätte man aber auch echt nicht kommen können!
        Danke für die Recherche! Beste Grüße
        Freddi

        PS: Hat Einbeck auch etwas mit dem Bier „Becks“ zu tun?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s