Veröffentlicht in 3-Sterne

Lübzer Urkraft

Im heutien Biertest geht es dieses Mal nach Mecklenburg Vorpommern zur Brauerei Lübz. Die Brauerei gehört seit der Reprivatisierung nach der Wende zur Holsten Brauerei aus Hamburg. Diese wiederum ist Teil vom dänischen Carlsbergkonzern, einem der größten Braukonzerne der Welt. Das Urkraft, welches ich heute verkoste ist ein ganz eigenes Bier. Es ist ein untergäriges Bier, welches mit einem Alkoholgehalt von 6,0% schon in Richtung eines Märzens geht.

Zur Optik: Ein klar filtriertes, bernsteinfarbenes Bier. Es hat einen ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Man hat ein sehr süßliches, getreidiges Aroma welches hier in der Nase präsent ist. Das süßliche überwiegt hier deutlich.

Zum Geschmack: Es ist ein getreidig brotiges Aroma, weches mich hier im Mund erwartet. Es ist sehr intensiv getreidig und kräftig, aber nicht alkoholisch. das fällt sofort positiv auf. Auch im weiteren Trinkverlauf ein durchaus kräftiges und kerniges Bier, welchem man seinen Alkoholgehalt nicht unbedingt ansieht. Gegen Ende wird es dann schon ein wenig kerniger und auch ab und an spielen alkoholische Noten mit. Im Abgang ist es teilweise irgendwie wässrig, auch wenn gewisse Getreidenoten mitschwingen.

Zum Fazit: Ein sehr kräftiges und vor allem intensiv getreidiges Bier. Es ist sehr kernig, aber auch auf gewisse Weise süffig. Es ist ab und an leicht karamellig. Ich gebe de Ganze 3 Sterne, da es hier und da schon noch ausbaufähig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s