Veröffentlicht in 3-Sterne

Hacker Pschorr Münchner Dunkel

In meinem heutigen Test gibt es dieses Mal ein Bier der Münchner Traditionsmarke Hacker Pschorr. München mag bekannt sein für seine Hellen Biere, jedoch ist das ursprünglichste aller Münchner Biersorten das Dunkle. Deshalb widme ich mich heute dieser Sorte. Der Alkoholgehalt liegt bei 5%.

Zur Optik: Ein schokobraunes, trübes Bier. Der Schaum ist weiß mit einem röstigem Einfluss.

Zum Geruch: Röstige Malznoten sind in der Nase. Dazu kommt etwas ordentlich brotiges, was an Brotkruste erinnert. Man könnte sogar meinen das etwas Schokolade durchdringt.

Zum Geschmack: Ein im Nachtrunk sehr röstiges Bier. Man hat sofort bis in etwa der Höhe des Gaumen röstige Aromen auf der Zunge, die dann im Abgang leider ein wenig nachlassen. Das Bier ist eher von der körnigen würzigeren Sorte und nicht so süß, was dem Geschmack durchaus zu Gute kommt. Im Abgang ist es dann ein wenig herb, jedoch lässt das Bier im weiteren Trinkverlauf ein wenig nach. Ihm fehlt so etwas wie das letzte Stück an richtig intensivem Geschmack.

Zum Fazit: Ein kerniges Dunkles, dem aber noch ein Schuss Geschmack fehlt. Es könnte noch etwas cremiger oder süßliche sein. Von mir erhält es eine Wertung von 3 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s