Veröffentlicht in 2-Sterne

Schlössle Bayrisch Hell

Im heutigen zweiten Biertest habe ich dieses Mal wieder ein typisches Helles parat. Hersteller ist dabei die Brauerei Schlössle aus Neu Ulm. Es kommt daher mit einem Alkoholgehalt von 4,9%.

Zur Optik: Ein hellgoldenes, klar filtriertes Bier. Es hat einen schönen weißen Schaum.

Zum Geruch: Man hat einen leicht fruchtigen Geruch in der Nase. Dazu kommen feine getreidige Noten. Außerdem ist es auch ein wenig hopfig in der Nase. Man hat noch Nuancen von einem gewissen grasigen Hopfen.

Zum Geschmack: Ich finde das es im ersten Eindruck ein eher geschmacksneutrales Bier ist. Es hat herbe Nuancen im Abgang und einen Anflug von leicht grünlichen Noten. Auch im weiteren Trinkverlauf ist es doch erstaunlich wässrig. Es hat leider auch Anflüge von diesen grünlichen leicht gurkigen Aromen. Diese klingen aber nur ganz leicht an. Die Süße ist eigentlich so gut wie gar nicht vorhanden. Auch im weiteren Trinkverlauf ist es geschmacklich sehr zurückhaltend. Im Abgang aber ein wenig herb.

Zum Fazit: Mich überzeugt es nicht so wirklich. Es ist bei leibe nicht schlecht aber ich finde es einfach ziemlich fad. Da hätte ich mir mehr erwartet. So gibt es von mir nur 2 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s