Veröffentlicht in 3-Sterne

Löwenbräu Buttenheim Bartholomäus

Heute wird es festlich, zumindest wenn es nach meinem heutigen Testbier geht, denn der Bartholomäus von der Löwenbräu aus Buttenheim ist seines Zeichens ein Festmärzen. Benannt nach gleichnamigem Apostel hat es ansonsten wenig mit jenem gemeinsam, da es ganzjährig gebraut und nicht etwa nur zu besonderen Anlässen erhältlich ist. Der Alkoholgehalt ist mit 5,0% für ein Festmärzen eher moderat.

Zur Optik: Ein altgoldenes Bier. Es ist klar filtriert. Schaum ist aber keiner vorhanden.

Zum Geruch: Man hat sehr brotige Noten. Es erinnert an Brotrinde und grob geschrotenes Landbrot. Sehr körnig und getreidig.

Zum Geschmack: Ein brotiges Bier mit einem leicht karamelligen Charakter. Im Abgang spürt man leicht bittere Hopfennoten im Rachen. Es hat sogar einen leicht fruchtigen Charakter, der an Apfel oder Birne erinnert. Zusätzlich ist es aber auch ein wenig alkoholisch. Der Hopfen kommt aber immer nur marginal durch. Mal ist er da, mal nicht. Die Kohlensäure ist mir für ein Festmärzen zu stark.

Zum Fazit: Ich werde aus dem Bier nicht schlau. Es ist auf der einen Seite alkoholisch trotz des geringen Alkoholgehalt und auf der anderen Seite ist es aber auch karamellig und fruchtig. Ich gebe dem Bier somit eine Wertung von 3 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s