Veröffentlicht in 3-Sterne

Becks Red Ale

Es ist zwar schon eine ganze Weile her, seitdem Becks versucht mit seinen Taste the World Kreationen im Craftbeerbereich Fuß zu fassen, jedoch möchte ich heute mit dem Red Ale nun auch mal selbst ein Bier aus dieser Reihe verkosten. Das Red Ale soll den Charakter Irlands Repräsentieren und schielt vermutlich in die Richtung eas auch in Deutschland sehr bekannten Kilkenny Bieres. Der Alkoholgehalt liegt bei 4,5%.

Zur Optik: Ein klar filtriertes, rotes Bier. Es hat einen ganz passablen weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein röstiger, leicht milchiger Geruch hat man in der Nase.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck hat man ein nettes süßlich getreidiges Aroma mit leichten beerigen Noten. Irgendwie bekommt man dabei aber diesen einen leichten milchigen Charkter nicht los. Auch im weiteren Trinkverlauf ist das Bier sehr gut trinkbar und bewahrt sich diesen milchigen Charakter.

Zum Fazit: Ich muss sagen es ist bei weitem nicht so schlecht wie ich es erwartet habe. Sicherlich es ist keine Aromenbombe die eine Geschmacksexplosion verspricht aber man kann es doch ganz gut trinken und es geht in die Richtung Kilkenny. Ich gebe dem Bier daher solide 3 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s