Veröffentlicht in 2-Sterne

Beckers Pils

Mit dem Beckers Pils habe ich im folgenden Test eine Biermarke aus dem Saarland. Die Beckers Brauerei selbst gibt es jedoch seit 25 nicht mehr. Was übrig bliebt ist lediglich das Pils, sowie der markante Beckerturm, der sich auch im Logo der Brauerei wiederfindet. Das ehemalig Sudhaus ist eines der Wahrzeichen der Stadt St. Ingbert in welcher sich die Brauerei befand. 1877 gegründet wurde am Standort St. Ingbert bis zum Jahre 1997 gebraut, ehe die Produktion zur Karlsberg Brauerei verlagert wurde, die den Betrieb bereits im Jahre 1989 übernommen hatte. Der Alkoholgehalt liegt bei 4,9%.

Zur Optik: Ein klar filtriertes, hellgoldenes Bier. Es hat einen ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein süßlich fruchtiges Aroma hat man in der Nase. irgendwie hat es aber auch chemische Nuancen.

Zum Geschmack: Ein herbes Hopfenaroma mit gewissen teigig getreidigen Noten. Vor allem im Nachgang setzten sich diese teigig anmutenden Noten am Gaumen fest. Im Antrunk prickelt es ein wenig. Mir fehlt aber irgendwie ein richtiges Hopfenaroma. Gegen Ende kommt der Hopfen ein wenig durch und es wird bitterer. Im Ab- bzw. Nachgang ist es sogar noch ein wenig aromatischer mit etwas blumigen Noten.

Zum Fazit: So richtig überzeugen tut mich dieses Bier. Nicht Das Hopfenaroma ist zu schwach und manchmal auch ein wenig künstlich bzw. metallisch. Ich gebe dem Bier eine Wertung von 2 Sternen.

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s