Veröffentlicht in 4-Sterne

Störtebeker Baltik Lager

Das Baltik Lager der Störtebeker Brauerei ist das nächste Bier auf meinem Testradar. Von der Braumanufaktur aus Stralsund habe ich ja schon das ein oder andere Bier verkostet und so habe ich mit dem Baltik Lager nun ein Märzenbier vor mir stehen. Der Alkoholgehalt liegt bei 5,5%.

Zur Optik: Ein klar filtriertes bis eventuell ganz leicht trübes Bier. Es ist platingold bis bernsteinfarben. Es hat einen ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein brotig getreidges Aroma. Es hat Anflüge, die ins karmellige oder in Richtung Lebkuchen und Biskuit gehen.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck habe ich ein getreidiges Bier mit einem dann vor allem in Nachgang immer stärker werdenden Aroma, das an Biskuit und Karamell erinnert. Auch Lebkuchen ist dabei. Ergänzt wird das ganz von würzigen leicht herbbitteren Hopfenaromen. So hat man wirklich den Eindruck von Lebkuchen mit bitter kräutrigen Wintergewürzen. Im weiteren Trinkverlauf nimmt dieses Aroma leider ab und das Bier wird etwas generischer. Das Aroma verschwindet jedoch nie ganz.

Zum Fazit: Ein schönes Märzen mit einer wunderbaren Mischung an Lebkuchen und Biskuit. Es wird gegen Ende etwas schwäche im Großen und Ganzen überzeugt dieses Bier aber vollends. Das gibt 4 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s