Veröffentlicht in Allgemein

Nittenauer Amanda

Ein hopfengestopftes Kellerpils, das ist die Amanda des Nittenauer Brauhauses aus dem bayerischen Wald. Der Alkoholgehalt des Bieres liegt bei 5,1%.

Zur Optik: Ein hellgoldenes, trübes Bier. Es hat einen schönen weißen Schaum. Dieser ist auch sehr stabil.

Zum Geruch: Es riecht sehr grasig und riecht gleichzeitig auch sehr nach Melone. Dazu kommt eine sehr auffällige leicht säuerlich bittere Note, die stark an Limone erinnert. Außerdem ist noch Birne dabei.

Zum Geschmack: Auch hier bestätigt sich der fruchtig frische Eindruck von der Nase. Es ist nicht ganz so wie erwartet, dafür sogar eher ein bisschen fruchtig und im Nachgang sogar leicht süßlich. Der Hopfen prickelt leicht auf der Zunge. Gegen Ende wird das Bier dann leider ein wenig einseitig.

Zum Fazit: Ein ganz nettes und fruchtig frisches Bier, mir ist es aber ein wenig zu unspektakulär. Ich gebe dem Bier eine Wertung von 3 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s