Veröffentlicht in 3-Sterne

Kauzen Helles Landbier

Aus dem Hausen Kauzen aus Ochsenfurt in Unterfranken kommt in meinem heutigen Test das Helle Landbier auf den Tisch. Alkoholtechnisch bringt es das Bier auf 4,8%.

Zur Optik: Ein hellgoldenes, klar filtriertes Bier. Es hat einen guten weißen Schaum.

Zum Geruch: Man hat brotige Noten die leicht ins süßliche gehen und etwas gerstig grün sind. Insgesamt ist es aber eher geruchsneutral.

Zum Geschmack: Auch hier impfende ich es als ein eher geschmackloseres Bier. Es ist leicht süßlich im Abgang und hängt ein wenig in den oberen Gegenden der Backen nach, das war es aber auch fürs erste. Die Kohlensäure ist aber ganz ordentlich. Insgesamt finde ich es aber ein wenig nichtssagend, auch im weiteren Trinkverlauf. Irgendwie ist es dabei auch teigig. Im Abgang ist es noch leicht süßlich.

Zum Fazit: Naja für ein nichtssagendes, nur leicht süßliches Bier kann ich keine Höchstwertung geben. Es wäre aber auch unfair dieses Bier allzu schlecht zu machen, da man es trotz dessen ganz entspannt trinken kann. Daher komme ich schlussendlich auf 3 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s