Veröffentlicht in 4-Sterne

Held Bräu Hell

Im heutigen Test habe ich wieder etwas Fränkisches in meinem Köcher. Es handelt sich um ein Bier der Brauerei Held aus Oberailsfeld in der fränkischen Schweiz. Die Brauerei kann auf ein sehr lange Geschichte zurückblicken und ist seit über 300 Jahre in Familienbesitz. Das Helle ist das Standarbier der Brauerei und hat einen Alkoholgehalt von 5,3%.

Zur Optik: Ein klar filtriertes hellgoldenes Bier. Es hat einen sehr ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Man hat getreidge Noten die leicht süßlich sind. Ansonsten hält es ich recht bedeckt.

Zum Geschmack: Man hat getreidige Noten im ersten Eindruck mit leicht süßlichen Noten. Im Abgang bzw. Nachgang kommt so eine leicht muffig Note auf, die aber sehr schnell verschwindet. Der Nachgang ist dann etwas süßlich. Im Abgang kommen ab und an ein wenig herbe Hopfennoten durch. Auch im weiteren Trinkverlauf ist es ein sehr gefälliges Helles, welches hier und da etwas süßliche Malznoten hat, die noch um ein wenig Honig ergänzt werden. Auch der Hopfen klingt hier und da an, was sehr gut ist. Es ist sehr erfrischend.

Zum Fazit: Ich gebe diesem wirklich erfrischenden Hellen eine Wertung von guten 4 Sternen. Mehr braucht man nicht dazu zu sagen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s