Veröffentlicht in 3-Sterne

Hofbräuhus Traunstein Helles

In meinem heutigen Test werde ich ein Helles der Hofbräu aus Traunstein zum verkosten. Den Namen Hofbräu hat die Brauerei, da sie vom bayerischen Herzog Maximilian 1 gegründet wurde und für die Staatskasse Bier herstellte. 1806 trennte sich der bayerische Staat von der Brauerei und nach mehreren Besitzerwechseln gelangte sie in 1896 in die Hände der Familie Sailer, die sich noch heute um die Geschicke der Brauerei kümmert. Der Alkoholgehalt liegt bei 5,3%.

Zur Optik: Ein sehr hellgoldenes, klar filtriertes Bier. Es hat einen schönen weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein sehr frisches, leicht getreidiges Bier. Ein bisschen habe ich Honignoten.

Zum Geschmack: Auch hier ist es ein sehr frisches Helles mit einer ganz leichten süßmalzigen Note, die sich langsam im Mundraum ausbreitet. Es ist ein sehr klassischer Geschmack für ein Helles. Eventuell ist es ein bisschen klebrig auf der Zunge. Zudem prickelt es ganz leicht und man merkt das etwas hopfen vorhanden ist. Im weiteren Trinkverlauf wird es dann etwas herber und irgendwie ist es mir dann ein wenig zu derb im Geschmack. Es verliert seine Leichtigkeit und das leicht süßliche Aroma.

Zum Fazit: Schade! Im Einstig habe ich hier ein wirklich gutes Helles, das jedoch im weiteren Trinkverlauf geschmacklich nachlässt und dann nicht mehr so ganz überzeugen kann. Ich kann dem Bier aber dennoch eine Wertung von 3 Sternen geben, da man es auf jeden Fall gut genießen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s