Veröffentlicht in 4-Sterne

Sanwald Hefeweizen

Im heutigen zweiten Biertest habe ich mit dem Sanwald Hefeweizen einen richtigen Klassiker aus dem Südwesten im Programm. Gebraut wird das Ganze von der Dinkelacker Brauerei aus Stuttgart, die den städtischen Konkurrenten Sanwald in den 70er Jahren übernommen hat und deren Biere nun ihre Weizenpalette abdecken. Der Alkoholgehalt liegt bei 5%.

Zur Optik: Ein orangenes, trübes Weizenbier. Es hat eine sehr ordentliche Schaumkrone, die sogar übers Glas hinaus geht.

Zum Geruch: Es riecht fruchtig hefig. Aber ist eher ein wenig herber im Geruch, als nur nach Banane. Man riecht richtig das Getreide.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck habe ich ein Bier, das sehr getreidig ist und nur wenig Banane hat. Es ist aber extrem süffig und prickelnd. Es hat einen sehr würzig herben Charakter und im Abgang eine leicht hefige Noten, verliert aber nicht unbedingt etwas von seiner Saftigkeit.

Zum Fazit: Ein Bier für das der Name Vollkornsprudel erfunden wurde. Es ist gerteidg süffig und wirklich gut zu trinken. Ich gebe dem Bier eine Wertung von 4 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s