Veröffentlicht in 2-Sterne

Hofbräu Helles Vollbier

Im heutigen Biertest habe ich wieder ein Bier aus der bayerischen Landeshauptstadt München im Glas, in der momentan eigentlich das Oktoberfest stattfinden würde. Das neueste Bier der Brauerei ist das Hofbräuhaus Helle, welches 2017 anlässlich des 500 jährigen Jubiläums des Reinheitsgebot vorgestellt wurde. Das Helle hat einen Alkoholgehalt von 5,1%.

Zur Optik: Ein klares, goldenes Bier. Es hat einen schönen weißen Schaum der soagr etwas beständig ist.

Zum Geruch: Ein eher brotiger Geruch mit einer ganz leichten Süße. Hier dominiert eindeutig das Malzige.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck ist es vor allem im Antrunk ein sehr flaches Bier, das erst gegen Abgang ein wenig von seinem Geschmack preis gibt. Vor allem die malzigen Noten sind doch sehr zurükhaltend. Ingsesamt hat das Bier eine überraschende Hopfenbittere, die jedoch sehr zu lasten des Malzes geht. Man schmeckt nur ganz leicht süßliche Noten heraus. Isgesamt ist dieses Bier schon süffig und würzig, aber auch im weiteren Trinkverlauf gehen diese etwas zu penetranten Hopfennioten nicht so richtig weg.

Zum Fazit: So richtig überzeugt bin ich von dem Bier nicht. Da macht die Flasche optisch deutlich mehr her als ihr Inhalt im Glas. Mich stört vor allem die Hopfenbittere, die ich o nicht in ein Helles packen würde. Auch das Brauwasser ist mir zu hart. Ich vergebe hier 2 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s