Veröffentlicht in 5-Sterne

Affligem Patersvat

In meinem heutigen Biertest habe ich dieses Mal wieder etwas belgisches, was ich verkosten möchte. Es handelt sich um ein Bier, der Affligem Serie, welches ursprünglich aus der gleichnamigen belgischen Abtei stammt. Bis 1940 wurden die Biere mit Unterbrechungen auch tatsächlich im Kloster gebraut, bevor die Abtei begann, die Lizenz für die Marke Affligem an kommerzielle Brauer zu verkaufen. Nach mehreren Besitzerwechseln gehört die Marke Affligem nun zu Alken-Maes und damit zum niederländischen Brauriesen Heineken. Das Affligem Patersvat ist ein Jahrgangsbier, welches jedes Jahr mit noch jungem Frischhopfen gebraut wird. Der Alkoholgehalt liegt bei 7%.

Zur Optik: Ein trübes, bernsteinfarbenes Bier. Es hat einen ganz ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Es riecht hefig und frisch. Es hat etwas von Mango oder Papaya. aber auch etwas sehr grasiges.

Zum Geschmack: Es ist im ersten Eindruck ist es ein Mix aus bitteren Noten am Gaumen, die vor allem im Abgang zum tragen kommen und etwas süßlichem, ja fruchtigen, das sich im Nachgang dann doch dominant im Mund- und Gaumenraum ausbreitet. Auch im weiteren Trinkverlauf besticht dieses Bier durch eine hopfige Leichtigkeit mit einem schönen grasig-hopfigen Aroma am Gaumen. Es wird von einer schönen Malzsüße getragen, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken. Gegen ende wird es herber, es bleibt aber ein für seinen Alkoholgehalt recht frisches Bier.

Zum Fazit: Ein Bier, bei dem wirklich der Hopfen im Vordergrund steht. Man schmeckt absolut, das der Hopfen sehr frisch ist und auch sonst wirkt das Bier für mich sehr rund und stimmig. Ich gebe dem ganzen 5 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s