Veröffentlicht in 4-Sterne

Schäffler Allgäuer Hell

Mein heutiges Testbier wurde im Jahre 2017 von der Allgäuer Brauerei Schäffler aus Missen auf den Markt gebracht und hat es innerhalb dieser kurzen Zeit zu einem sehr beliebten Vertreter der Sorte Helles Lager gebracht. Der Alkoholgehalt des Bieres liegt dabei bei schlanken 4,9%.

Zur Optik: Man hat ein helles, goldenes Bier. Es ist klar filtriert. Der weiße Schaum ist ok, jedoch nicht besonders erwähnenswert.

Zum Geruch: Es riecht leicht getreidig, ansonsten hat man aber kaum mehr Geruchseindrücke.

Zum Geschmack: Es ist ein sehr süffiges Helles Bier, das sofort einen schönen ersten Eindruck hinterlässt. Es macht auf mich einen würzigen und erfischenden Eindruck. Es ist dabei aber dennoch sehr mild im Geschmack ohne dabei aber wässrig zu werden. Die Kohlensäure ist gut dosiert und macht das Bier sehr erfrischend. Ansonsten sind bei diesem Hellen klar die süßlichen Malzaromen dominant. Der Hopfen ist nicht wirklich präsent, wenn dann nur ganz marginal.

Zum Fazit: Ich habe hier ein wirklich stimmiges Bier, das für mich vieles hat, was ein gutes Helles ausmacht. Es ist mild, aber auch würzig und dennoch schlank im Körper. Es ist zwar nicht wirklich spektakulär, aber das muss ein Helles auch nicht unbedingt sein. Ich gebe diesem Bier 4 Sterne, da mir noch etwas die typische Honigsüße fehlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s