Veröffentlicht in 4-Sterne

Weiherer Grünhopfen Pils

Momentan ist wieder Erntezeit und auch der Hopfen für das Bier möchte geerntet werden. Einige Brauereien nutzen diese Möglichkeit um den Hopfen möglichst frisch, sprich direkt vom Feld in den Braukessel zu bekommen und daraus ein besonderes Bier zu machen. In der Fachsprache ist dabei dann von Grünhopfung die Rede. Auch die fränkische Brauerei Kundmüller hat so ein Bier in ihrem umfangreichen Sortiment an Craftbieren, nämlich mein heute verkostetes Grünhopfenpils. Der Alkoholgehalt liegt dabei bei 4,9%.

Zur Optik: Ein naturtrübes, goldenes Bier. Es hat einen ganz ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein grasig blumiges Aroma habe ich in der Nase. Man hat wunderbare florale Noten.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck habe ich ein Bier mit einer dezent bitteren Note. Ich habe da im Antrunk ein Bier mit bitter frischem Einstieg. Es hat so einen leicht keksig-hefigen Nachgang und dazu kommt eine ganz feine Hopfenbittere hinzu. Es ist auch im weiteren Trinkverlauf dezent herb mit einer doch sehr frischen und blumigen Note, die aber nicht mehr ganz so grasig wirkt wie noch zu Trinkbeginn.

Zum Fazit: Das Bier ist frisch und hat eine blumige Note. Insgesamt gesehen ist es mir aber ein klein wenig zu lasch was den geschmack angeht. Es könnte noch etwas herber sein. ich gebe dem Bier aber gute 3 Sterne mit der Tendenz nach oben.

Veröffentlicht in 4-Sterne

Hohenthanner Grünhopfen

Das Grünhopfen Bier pilsener Braueart der Hohenthanner Schlossbrauerei wird sich als nächstes Gebräu in die Liste der von mir verkosteten Biere einreihen. Das besondere an Grünhopfenbieren ist, das der Hopfen hier recht rasch direkt nach der Ernte und in natürlichem Zustand ins Bier gegeben. Der Alkoholgehalt liegt bei 5%.

Zur Optik: Ein hellorangenes, naturtrübes Bier. Es hat einen sehr ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Ein spritzig fruchtiges Aroma. Eine sehr grasige Note habe ich in der Nase. Zitrus und orangenartige Noten hat man in der Nase.

Zum Geschmack: Auch hier ist es sehr frisch und angenehm prickelnd auf der Zunge. Man hat im Abgang eine leichte herbe die grasig wirkt. Die Kohlensäure ist wirklich gut dosiert. Die Fruchtigkeit kommt leicht durch und geht auch hier in Richtung Apfelsine oder die Orangen-Ecke.

Zum Fazit: Ich gebe dem Bier eine Wertung von 4 Sternen. Es hat schöne grasige und obstige Noten und wirkt dementsprechend auch sehr frisch.