Veröffentlicht in 3-Sterne

Zwiefalter Engele

Das Engele, ein Bier das einst schon die Mönche im Kloster Zwiefalten verzückt haben soll, und nicht nur die, denn als eines Morgens ein zuvor in den Keller gebrachtes Fass leer vorgefunden wurde, konnte sich kein Schuldiger für dieses Malheur finden, sodass man zum Schluss kam, das sich in der Nacht die Engel an diesem Trunk gelabt haben müssen. Dieser Legende folgend gibt es im Kloster Zwiefalten nun wieder das Engelen, ein süffig helles Bier mit einem Alkoholgehalt von 5%.

Zur Optik: Ein hellgoldenes Bier. Es ist klar filtriert und hat einen schönen weißen Schaum.

Zum Geruch: Es ist brotig getreidig, aber zugleich leicht mild im Geruch. Im zweiten Eindruck ist es dann doch eher süßlicher Natur. Dazu kommt noch ein wenig Honig. Insgesamt ein recht typisches Helles vom Geruch.

Zum Geschmack: Es ist malzig getreidig mit einem komischen Nachgeschmack. Er ist zugleich wässrig, hat aber auch eine gewisse karamellige Note. Die Kohlensäure ist recht gut dosiert, insgesamt gibt das Bier aber nicht so wirklich her. Bis auf diesen etwas komischen keksigen Nachgeschmack und eine etwas leichte Malzsüße ist das Bier doch recht wässrig.

Zum Fazit. Ich gebe dem Bier eine Wertung von 3 Sternen. man kann es teilweise gut trinken, der Nachgeschmack stört aber ein wenig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s