Veröffentlicht in 1-Stern

Diekirch Grand Cru

Für den heutigen Test hüpfe ich wieder über die Grenze nach Luxemburg. Die Marke Diekirch, die nach der gleichnamigen Stadt benannt ist in der sie sitzt, ist eine der größte Biermarken des Landes. 1871 gegründet ist die Brauerei inzwischen ins Portfolio des Biergiganten Inbev übergegangen, der sie 2005 übernommen hat. Das Grand Cru ist ein Lagerbier mit einem Alkoholgehalt von 5,1%. Abschließend möchte ich noch einem Kumpel meinen Dank aussprechen, der mir dieses Bier mitgebracht hat.

Zur Optik: Ein klar filtriertes, rotbraunes Bier. Es hat einen ganz ordentlichen weißen Schaum

Zum Geruch: Ein sehr gewöhnungebdürftiger Geruch. Es reicht leicht röstig, beerig aber auch eine ordentliche Spur chemisch.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck wirkt das Bier sehr süßlich mit einem zuckrigen Geschmack der lange in den Nachgang nachhallt. Es ist im gesamt Geschmack irgendwie etwas zuckrig und nicht so recht zusammenpassend. Darüber hinaus iwkrt das Ganze einfach nicht natürlich sonder hat einen künstlich/chemischen Charakter. Diese Nuancen lassen aber auch nach, dennoch bleiben sie irgendwie im Mund hängen.

Zum Fazit: Wenn ich ehrlich bin handelt es sich bei diesem Bier wohl eher um ein künstlich zusammengeschüttetes Industriegepansche. Es schmeckt einfach nicht natürlich und ist viel zu süß. Dieses zuckrige ist wirklich störend und deshalb gibt es hier auch nur 1 Stern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s