Veröffentlicht in 3-Sterne

Van Eecke Watou Wit

Mein heutiger Biertest führt mich dieses mal in den äußersten Nordwesten Belgiens nach Watou. Die dortige Brauerei van Eecke kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken, die bis ins Jahre 1624 reicht und ihren Ursprung bei den Grafen von Watou hat. Unter dem Namen Leroy Breweries schloss sich die Brauerei 2016 mit der Het Sas Brouwerij aus Boezinge zusammen. Beide Brauereien sind dabei in Besitz der Brauerfamilie Leroy. Das Watou Wit, welches ich heute verkosten möchte ist ein klassisches belgisches Witbier mit einem Alkoholgehalt von 5%.

Zur Optik: Ein naturtrübes, golden bis hellgoldenes Bier. Es hat einen ganz ordentlichen weißen Schaum.

Zum Geruch: Es riecht fruchtig mit weizigen Noten. Man hat auf der einen Seite Noten von Orange, aber auch eine klare bitter/kräutrige Note, die dem Koriander zuzuschreiben ist.

Zum Geschmack: Im ersten Eindruck ist es relativ leicht vom Mundgefühl her, aber auch leicht orangig am Gaumen. Es ist leicht bitter und hopfig, aber gar nicht so süßlich. Es ist auch im weiteren Trinkverlauf nicht besonders vielschichtig. Vor allem ist die Kohlensäure sehr mild dosiert und eigentlich garn nicht wirklich vorhanden. Dennoch ist es irgendwie erfrischend. Es hat leicht herbe Noten im Abgang und im Antrunk ist es ganz leicht süßlich. Allgemein kommt die Orange sehr gut durch.

Zum Fazit. Ein sehr erfrischendes Bier und das trotz fehlender Kohlensäure. ich finde vor allem die Orange kommt sehr gut durch und ist gut in das Trinkerlebniss eingebettet. Ich gebe dem Ganzen gut gemeinte 3 Sterne.

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s