Veröffentlicht in 3-Sterne

Palmbräu Rheinisch Dunkel

Im heutigen Biertest geht es ins Kraichgau. Es geht in die schöne Stadt Eppingen. Die Brauerei wurde 1835 von Jakob Zorn gegründet. Mittlerwele gehört die Brauerei nach turbulenten Zeiten in den 2000er Jahren zum Brauhaus Pforzheim, braut und vertreibt aber nach wie vor am Stammsitz in Eppingen. Neben ihrem normalen Sortiment hat die Brauerei auch ein tolle Serie, die sich Bier des Monats nennt. Unter dieser Serie bringt sie jeden Monat ein neues spannendes Bier auf den Markt. Von dieser Serie gibt es heute das rheinisch Dunkel im test. Es ist ein obergäriges dunkles Bier das auch ein wenig Weizenmalz enthält.

Zur Optik: Ich fühle mich gerade ein wenig verarscht, denn ich weiß nicht was an diesem Bier dunkel sein soll. Gut es ist ein wenig bräunlich, aber es unterscheidet sich nur in Nuancen von einem Hefeweizen, Auch der Schaum ist weiß dafür aber stabil.

Zum Geruch: Sehr hefig mit leichter Banane. Aber auch der Hopfen verursacht fruchtige Töne. Es sind leicht Zitrone und Apfelsine Noten. Das Malz hat leicht süßliche Noten, aber auch rauchige Anklänge.

Zum Geschmack: Der erste Eindruck ist recht rund. Der Antrunk ist leicht fruchtig dann kommt die malzige Süße, die dann im Abgang durch eine dezente Hopfenbittere abgelöst wird. Das Malz hat interessante Einflüsse von Karamell, aber vor allem auch leicht röstige Noten. Man könnte vom Geschmack schon annehmen, dass es sich um ein dunkles Bier handelt. Der Abgang ist hopfig/herb, aber nur in leichten Anklängen. Ansonsten ist er recht neutral bis wässrig. Die fruchtigen Noten, die die Hefe und wenig der Hopfen verursacht haben beeinhalten hauptsächlich Anklänge von Zitrus, aber auch von reifer Banane, Apfelsine und leicht Schokolade. Sie sind aber bei weitem nicht so ausgeprägt wie im Geruch.

Zum Fazit: Ja ganz interessantes Bier aber nichts wirklich spannendes. Man weiß auch nicht so wirklich, welchem Bierstil man es zuordnen soll. Es ist zwischen Hefeweizen und etwas belgischem anzusiedeln. Auf jedenfall nix Dunkles. Ich finde es ist nicht schlecht, aber auch nicht spannend. Ich vergebe hierfür 3 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s